Pesto Parmigiano

7,90 €

für

175 g

Wer denkt, dass Parmesan Pesto doppel gemoppelt ist wird sich wundern wie eigenständig und vollmundig diese Pest schmeckt.

Beschreibung:

Aus Parmesan, diesem Juwel italienischer Käsekunst, entsteht in meiner Manufaktur in deutscher Wertarbeit ein erlesenes Pesto. Es katapultiert schlichte Pellkartöffelchen auf den höchsten Gipfel des lukullischen Olymps. Es verleiht Rindercarpaggio und Schnecken einen kulinarischen Adelsschlag und verkörpert ein raffiniertes Topping für Suppen, Blumenkohl und Rosenkohl. Nicht zuletzt ist es ein besonderer Genuss zur Pasta und auf knackfrischem Baguette.

Die Geschichte hinter dem Produkt:

Das Kochen habe ich sozusagen von der Pike auf gelernt. Schon als Kind hat es mich zu Topf und Pfanne hingezogen, allerdings fanden die Ergebnisse nicht immer Beifall. Trotzdem wurden schon damals die ersten Grundlagen für meine Kunst gelegt. Später habe ich sie durch eine fundierte Ausbildung-zum Chemielaboranten- erweitert. Da meine Lehrfirma danach keinen weiteren Wert auf meine Dienste legte, probierte ich dies und das und geriet auch in den Versicherungsaußendienst. Da man in solcher Funktion immer mal wieder auch um steurlichenRat gebeten wird, eignete ich mir entsprechende Kenntnisse an. Diese konnte ich als Beratungsstellenleiter eines Lohnsteuerhilfevereines nutzbringend anwenden. Auf diesem Wege gelang es mir, eine erste selbständige Existenz aufzubauen.

Sie hat mich zwar über mehr als 20 Jahre gut genährt, vermochte aber das Innere doch nicht so recht zu befriedigen. Irgendwann wurde zudem absehbar, daß ich meine Tage in naher Zukunft praktisch ausschließlich vor dem Bildschirm verbringen müsste. Daher beschloss ich 2004 im raten Alter von 42 Jahren noch einmal etwas ganz neues zu versuchen, denn dafür bin ich nicht gemacht. Ich ticke noch Analog, nicht Digital.

So habe ich ein Brainstorming veranstatet und mich zunächst gefragt, was ich denn so alles kann und was mir Spaß machen könnte. Dabei habe ich auch meiner Künste als Hobbykoch gedacht und wieviel Freude es mir bereitet gelegentlich ein paar Freunde einzuladen, ein leckeres Menü zu planen,schöne Zutaten einzukaufen und daraus ein köstliches Mahl zu bereiten. Da auch andere überlegungen dafür sprachen, war die Entscheidung eines meiner Hobbies zum Beruf zu machen rasch getroffen. Nur das "Wie" war noch offen.

Das bescherte mir eine herrliche Zeit, während der ich Ideen entwickelte, Anregungen aufgriff und so unbefangen "Spinnen" konnte wie ein kleines Kind.

Nach und nach entwickelten sich daraus eine Vision und ein Ziel. Ich begann auf einem schönen Mannheimer Sylvestermarkt als singende Suppenküche. Da sich dieses Konzept indes nicht bewährte, ich aber schon da mit dem Verkauf einiger Spezialitäten gute Erfahrungen gemacht hatte, begann ich zu überlegen welche Produkte ich noch anbieten könnte und wie ich sie präsentieren und vermarkten könnte. Ich probierte und tüftelte und sammelte erste Erfahrungen am Markt. Ich beschloss meine Beratungsstelle zum Jahresende 2007 zu verkaufen und den Schwerpunkt meines Schaffens auf meine Leckereien zu verlagern. So mietete ich am Anfang dieses Jahres einen alten Lagerraum an, den ich mit viel Schweiß in Eigenarbeit mit Trennwänden, Fliesen, abgehängten Decken, etc. zu meiner Manufaktur veredelte. Außerdem besorgte ich mir eine antike Küchenausstattung. Dergestalt gerüstet baute ich meine Präsenz auf Privatkundenmessen und Märkten aus. Diese Aktivitäten habe ich inzwischen wieder zurückgefahren und meinen Schwerpunkt auf das Geschäft mit Wiederverkäufern gelegt. Dank der gediegenen Qualität und teilweise auch Alleinstellung meiner Leckereien entwickelt sich dieses Geschäft sehr erfreulich, so daß ich im Laufe der Jahre meine Manufaktur entsprechend erweitern musste.

Zur Philosophie:

Schon mit der Firmierung "Alles Gute- Hausgemachte Leckereien" will ich die Botschaft übermitteln, daß hier Spezialitäten feilgeboten werden, die nach guter alter Tradition zubereitet sind. In ruhiger, beharrlicher Handarbeit. Mit Freude an der Sache und mit sorgfältig ausgewählten Zutaten. Diese Atmosphäre des Bodenständigen verdichte ich durch die Präsentation meiner Leckereien mittels meiner antiken Kücheneinrichtung, insbesondere dem alten Kohleherd als sympathischen Hingucker. Auch in meiner Webseite verzichte ich ganz bewusst auf Effekthascherei. Die Besucher sollen sich wohlfühlen und mit Muße verweilen können.

Mit leckeren Grüßen

Hassinger

Yammlou_ivory.jpg

Zutaten:

Parmegiano Reggiano (42%), Rapsöl, Mandeln, Olivenöl, Kräuter, Meersalz, Gewürze, Knoblauch, Säuerungsmittel: Zitronensäure, Konservierungstoff: Sorbinsäure

Ähnliche Produkte entdecken:

Sossenkönig - Braune Sosse

Sossenkönig - Braune Sosse

4,99 €

Sossenkönig - Saté Sosse

Sossenkönig - Saté Sosse

4,99 €

Sossenkönig - Sauce Hollandaise

Sossenkönig - Sauce Hollandaise

4,99 €